Hollywood – Mailand

Mailand ist die Stadt der Mode und des Fußballs. In Italien selber aber auch der Wirtschaft und der Theater.

hollywoodHow to get there:
Günstige Flüge nach Mailand sind mit den Billigfliegern aus Köln schon ab 20 Euro zu haben.

Where to stay:
Zu empfehlende Hotels, allerdings der gehobenen Preiskategorie sind in der Nähe des Hauptbahnhofs zu finden. So zum Beispiel das Hotel Excelsior Gallia. Von hier aus ist man innerhalb von 3 Minuten mit dem Taxi oder 5 mit der U-Bahn in der Innenstadt am Duomo, der Prachtkirche von Mailand.

nightlife:
Sucht man in Mailand das ruhige Nachtleben, das gemütliche Sitzen in Bars, ist man im Bereich um Corso Porta Ticinese richtig. Hier trifft man neben des Studenten auch das junge Milanesen, die vor dem Besuch der Disco sich hier treffen.

Das Nachtleben selber, startet in Mailand erst ab Mitternacht und finden dann Hauptsächlich im Corso Como statt. Erst noch ein Bier in der sehr stylischen Bar PITBULL zum Preis von 6,- Euro die Flasche und danach in einen der 3 Clubs Casablanca, Tocqueville oder Hollywood.

Das Hollywood ist so ziemlich der angesagteste Club in Mailand, und das schon seit ca. 15 Jahren. Die Entrittspreis liegen wohl zwischen 15,- und 18,- Euro, allerdings zu Zeiten der Formel 1 bei 20,- Euro. 1 Getränk ist inkl., alle weiteren, egal ob Cocktail oder auch nur eine Cola gibt für 10,- Euro. Gezahlt wird direkt an der Bar. Gängige Kreditkarten wie Diners, Visa oder Amex sind hier auch akzeptiert. Der Club befindet sich immer Untergeschoß, ist nicht allzu groß, somit immer brechend voll und unterteilt in einen main dancefloor sowie eine private area, in die man sich vorher einmieten kann, sollte, muß. Hier findet man dann auch IMMER den ein oder anderen VIP: seien es Models, die gerade in Mailand arbeiten, Fußballstar oder das Formel 1 Jaguar Racing Team, welches hier regelmäßig am Sonntag nach dem Rennen feiert.

Die Türpolitik ist hier für Typen sehr hart, „dress to impress“ ist schon fast untertrieben. Frauen habe da weniger Probleme. Ab einer bestimmten Zeit kommt man(n) ohne weibliche Begleitung gar nicht mehr rein.

Die Kommentare wurden geschlossen