Linksys – Wireless-G Internet-Videokamera

Sendet Video-Livebilder zu einem Web-Browser an jeden Ort der Welt

WVC54GCADie Linksys WVC54GCA ist eine kleine, kompakte, Netzwerkkamera. Dank integriertem Videostream-Encoder und Web-Server kann sie als Stand-alone Gerät ins Home-Netzwerk integriert werden. Die Anbindung erfolgt über 10/100 Ethernet Kable oder drahtlos übers Wireless-G (802.11g) Netz.

Der CMOS-Bildsensor liefert mit bis zu 640 x 480 Pixel eine relativ gute Bildqualität, die vorzugsweise im MPEG-4 oder MJPEG-Format ins angeschlossene Netz geleitet wird. Bis zu vier Nutzer haben zeitgleich Zugang und können problemlos den Stand der Kaffeemaschine im Nebenraum beobachten. Doch die Übertragung ist nicht auf das Netzwerk begrenzt: Nach ein paar kleinen Route-Konfigurationen kann das Videobild mit den gängigen Webbrowsern auf der ganzen Welt beobachtet werden.

Diese Möglichkeit bietet Raum für weitere Anwendungen, die die Entwickler von Linksys realisieren konnten. So kann die Kamera für die Überwachung von Gebäuden eingesetzt werden. Hierbei versendet sie automatisch eine Mitteilung mit Video-Clip an bis zu drei E-Mail-Adressen, wenn eine Bewegung im Sichtfeld detektiert wird. Die Rekorder-Option erlaubt die Aufzeichnung des Video/Audio-Streams auf die lokale Festplatte. Die Aufnahme kann per vordefiniertem Zeitplan oder live erfolgen.

Fazit: Die Kamera lässt sich dank W-LAN-Fähigkeit fast überall aufstellen oder befestigen. Bei der Wahl des Standortes sollte allerdings die Frage der Stromversorgung beachtet werden. Die Bildqualität ist für die kompakte Bauart relativ gut und die Soundqualität des integrierten Mikrofons ausreichend. Alles in allem kann die WVC54GCA eine professionelle Gebäudeüberwachung nicht ersetzen, aber bei einem Preis von ca. 90€ richtet sie sich auch eher an ambitionierte Web 2.0-User, die neben der Lust an Neuem auch durchaus sinnvolle Anwendungen realisieren wollen.

Die Kommentare wurden geschlossen