Port Aventura – Tarragona, Spanien

Erster und zur Zeit auch einziger Themenpark Spaniens

Gelegen ca. 150km südlich von Barcelona und ca. 10km von Tarragona entfernt, direkt am Meer, befindet sich Spaniens einziger und bester (muss ja!) Themenpark: Port Aventura. Bekannt so ziemlich jedem der schon mal in Lloret de Mar, Salou oder sonst in der Gegend Urlaub gemacht hat.
portDer Port Aventura ist in 5 größere Bereiche unterteilt. Mediterrania als erster Bereich durch den man geschleust wird, es gibt praktisch nur einen Weg durch den Park, ist irgendwie nix. Ein paar Geschäfte zum Einkaufen, eine langweilige Bootstour durch einen großen See, nicht mal Plastikkrokodile oder so, und das war’s auch schon.
Der nächste Bereich in den man kommt ist Polynesia. Hier fängt dann wenigstens der lustige Teil mit Attraktionen an. Allem voran „Tutuki Splash“, die wohl kürzeste Wasserbahn, die ich je gesehen habe. Eine halbe Runde, einkleiner Berg für´s Foto, dann ein Großer Berg zum nass werden, glücklicherweise wird man das dann allerdings auch (Scheiße heiß kann es nämlich auch in Spanien sein!). Weiter kommen Shows, Verkaufsstände, weitere Attraktionen wie eine Schiffsschaukel und schon befindet man sich im China-Bereich: größte Attraktion hier Europas kürzester 5-er Looping. Und tatsächlich, wenn man das erste Mal wieder zum Stehen kommt ist der Spaß auch schon zu Ende. Weiter kommt dann Mexiko, hier gibt’s leider nur ein gute Attraktion (keine Ahnung wie die hieß). Der letzte Bereich ist Far West, wohl auch der beste Bereich. Eine zweigleisige Holzachterbahn, eine schnelle Bergwerkbahn, eine riesige Wasserrutsche sowie eine Wasserbahn mit runden Bumperboats.
Natürlich gibt es in jedem Bereich auch landestypische Speisen zu erwerben, die Preise sind nicht billig aber annehmbar und alles in allem sollte man den Park auf jeden Fall mal besuchen, wenn man denn schon mal da ist.

 

Die Kommentare wurden geschlossen